Drei heilige Könige

Mitten im Sommer, ziemlich genau ein halbes Jahr nach den Heiligen Drei Königen aus dem Osten, feiert die Kirche drei heilige Könige aus dem Norden: Erich IX. von Schweden, Knud IV. von Dänemark und Olaf II. von Norwegen. Die skandinavischen Regenten lebten etwa ein Jahrtausend nach den Weisen aus dem Morgenland.

Olaf II. (955-1030) vollendete in Norwegen die von seinem Vorgänger begonnene Christianisierung, holte Missionare ins Land, ließ Kirchen bauen. Das damals vorherrschende Heidentum bekämpfte er kompromisslos, wurde daraufhin verjagt und fiel beim Versuch, die Macht zurückzuerobern.

Knud IV. (1040-1086) hat den Kirchbau in seiner Heimat Dänemark gefördert und sich um ein reiches kirchliches Leben bemüht. Er wurde während eines Aufstands in der St. Alban-Kirche in Odensee ermordet.

Erich IX. (1120-1160) hat sich durch die Missionierung der Finnen einen Namen gemacht. Er wurde während eines Gottesdienstes erschlagen. Erich ist der Schutzpatron Schwedens.

(Josef Bordat)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s