Anschlag auf zwei Moscheen in Neuseeland

Sollte sich bestätigen, was die Agenturen und Nachrichtenportale melden, wäre dies einer der blutigsten Terrorakte in der jüngeren Geschichte: In der neuseeländischen Stadt Christchurch sind bei einem Angriff auf zwei Moscheen mindestens 49 Menschen ermordet worden.

Vier Personen wurden festgenommen, berichten die Medien. Einer der Verdächtigen ist Australier, nach Behördenangaben ein „rechtsextremistischer gewalttätiger Terrorist“. Doch dazu werden später sicher noch genauere Angaben gemacht werden.

Hier und jetzt: In Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen.

(Josef Bordat)