Erklärung zur Aufarbeitung des Missbrauchs

Eine „historische Entscheidung“ (Johannes-Wilhelm Rörig, der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung), ein „großer Schritt nach vorne“ (Bundesjustizministerin Christine Lambrecht): Die Deutsche Bischofskonferenz hat mit der Bundesregierung eine gemeinsame Erklärung erarbeitet, nach der die standardisierte, unabhängige Untersuchung von Missbrauchsfällen im Bereich der Kirche in Deutschland geregelt wird, wie tagesschau.de berichtet.

Die DBK hatte im September 2018 nach der Veröffentlichung der MHG-Missbrauchsstudie beschlossen, für die Aufarbeitung auch enger mit dem Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung zusammenzuarbeiten. Seit Mai 2019 wurde über die gemeinsame Erklärung beraten. Nun liegt sie vor. Historisch und ein großer Schritt nach vorne.

(Josef Bordat)