Schutzengel

Heute denkt die Kirche an die Schutzengel. Basilius der Große hat die Glaubenswahrheit, die dieses Gedenken begründet, so zusammengefasst: „Jedem Gläubigen steht ein Engel als Beschützer und Hirte zur Seite, um ihn zum Leben zu führen“. Dessen kann man durchaus gedenken.

Engel auf Keksdosendeckel. Foto: JoBo, 05-2020.

Der Schutzengel hat also eine ganz besondere Bedeutung: Er ist von Gott dazu beauftragt und befähigt uns vor Unheil zu bewahren. Entscheidend ist, dass wir das Wirken dieses Schutzengels zulassen.

Johannes Don Bosco sagte einmal: „Der Wunsch unseres Schutzengels, uns zu helfen, ist weit größer als der, den wir haben, uns von ihm helfen zu lassen“. Es braucht Demut, sich die Schwäche einzugestehen, die ein Engel auszugleichen vermag.

(Josef Bordat)