Bildung

Was ich immer sage: Bildung wird überschätzt. Also, zum Beispiel: Schule. Ich meine, die meiste Zeit ist der Mensch doch ohne Schule gut klargekommen. Den Menschen gibt es doch jetzt seit 6000 Jahren. Ungefähr. Oder seit 1,5 Millionen Jahren. Ist ja auch egal. Aber glauben Sie, da hätte irgendwann mal so ein Höhlenmensch gesagt: „Ach, jetzt wäre es aber wirklich mal gut, wenn ich die binomischen Formeln kennen täte!“ Oder den Quintenzirkel. Frische Brötchen essen Assessoren des Gesetzes. Sachen, die man eben in der Schule lernt. Wussten die damals alles nicht. Und die waren auch glücklich. Vielleicht sogar glücklicher als wir. Noch glücklicher. Was ist denn bitte aus all den Leuten geworden, die Französische Revolution und Photosynthese in der Schule hatten? Die sind jetzt bei der Sparkasse oder auf dem Ordnungsamt und posten in der Mittagspause Fake News über mRNA-Impfstoffe. Da hätte er auch in der Höhle bleiben können, der Mensch. Wenn Sie mich fragen. Aber mich fragt ja keiner.

(Josef Bordat)